Gravedona

Die malerische Seepromenade von Gravedona mit ihren renovierten, in italienischen Farben gestrichenen Häusern ist ein Besuchermagnet. Die Gemeinde ist sich der Bedeutung des Ortes für den Nordsee bewusst und sorgt daher für die notwendigen Strukturen, die auch die Touristen zunehmend erwarten. Ein kleiner Supermarkt an der Uferstraße versorgt Gäste und Einwohner mit den Dingen des täglichen Bedarfs, mehrere Eisdielen und viele Restaurants versüßen den Aufenthalt. Die Wirtschaft des Ortes basierte ursprünglich auf Fischerei, Landwirtschaft und Goldschmiedekunst.

Der Höhepunkt des Jahres ist das Seefest am 14. August mit der Prämierung der geschmückten Fischerboote (Lucie) und einem großen Feuerwerk. Für Blumenliebhaber führt am Osterwochenende kein Weg am Palazzo Gallio vorbei, der nur während der Veranstaltungen besichtigt werden kann.

Klicken Sie hier, um die eingebettete Karte von OpenStreetMap anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von OpenStreetMap.


Größere Karte anzeigen